Das Konstanzer Konzept der biologischen Zahnmedizin

Geschichte der Tagesklinik Konstanz


Absolut metallfreie Zahnmedizin orientiert an der Biologie des Menschen. Dies ist der Leitfaden, den Dr. Scholz, der Gründer der Tagesklinik Konstanz zusammen mit seinem Team konsequent verfolgt.


Das gegenwärtige Team der Tagesklinik besteht aus dem Inhaber und Klinikleiter Dr. Scholz und dem selbstständig arbeitenden Leiter der Umweltmedizin, dem national und international bekannten Arzt Dr. Joachim Mutter (selbstständige Tätigkeit). Weiterhin sind in der Klinik der erfahrene Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg Dr. Sebastian Kraus (als freier, selbstständiger Mitarbeiter) und der zahnärztliche Kollege Dr. Sebastian Skwara tätig. Auf insgesamt 500 Quadratmetern bieten wir unseren Patienten das gesamte Spektrum der metallfreien Zahnmedizin an.

 

HS_Praesent_klein.jpg

 

Seit dem Jahr 2006 arbeiteten Dr. Holger Scholz und Dr. Ulrich Volz zusammen. Beide hatten zuvor über viele Jahre in ihren eigenen jeweiligen Praxen bereits integrative Behandlungskonzepte verfolgt. Anlässlich eines Vortrages vor einem Hamburger Qualitätszirkel, den Dr. Scholz lei­tete, lernte er seinen späteren Praxispartner kennen. Da beide ein ähnliches Therapiekonzept verfolgten, entstand die Idee, die berufliche Zukunft gemeinsam zu gestalten. Basierend auf den Erfahrungen der beiden Zahnärzte wurde die Tagesklinik konsequent auf eine biologische, ganzheitliche, integrative, an den Ursachen chronischer Erkrankungen orientierte Zahnmedizin ausgerichtet. Die beiden Zahnmediziner begreifen ganzheitliche Zahnmedizin als die Symbiose aus Schulmedizin und reproduzieren Naturheilverfahren. Zum Ende des Jahres 2014 schied Dr. Volz als Mitinhaber der Tagesklinik aus.

 

Aus den hervorragenden Einzelexpertisen von Dr. Scholz und Dr. Joachim Mutter ist in den letzten Jahren ein einmaliges Konzept einer biologischen Medizin und Zahnmedizin entstanden. Während die meisten anderen Kliniken weltweit sich auf Medizin oder Zahnmedizn fokussieren, ist es in Konstanz gelungen, eine integratives Behandlungskonzept zu etabieren, das für viele chronisch kranke Menschen eine weltweit bekannte Anlaufstelle geworden ist.

 

Biologische Zahnmedizin im Constance Health Center

 

Dr. Scholz ist spezialisiert auf die Behandlung chronisch kranker und umweltmedizinischer Patienten in Zusammenarbeit mit allgemeinmedizinischen Therapeuten. Er ist einer der bekanntesten Zahnärzte im Bereich biologische Zahnmedizin in Deutschland. Wie kaum ein anderer Zahnarzt hat er Erfahrung in der Diagnostik und Behandlung von entzündlichen und degenerativen Prozessen im Kieferknochen (Restostitits, Nico). Er hat mehrere tausend metallfreie Versorgung von Zähnen und keramischen Implantaten durchgeführt und darin so viel Erfahrung wie nur wenige Zahnärzte weltweit. Er verfügt über 20 Jahre Berufserfahrung.

 

Er ist Autor mehrerer Bücher und zahlreicher weiterer Fachpublikationen, Referent und Peak Performance Coach (NLP).

 

 TK_Gang_Webseite.jpg

Neben seiner Tätigkeit als Leiter und behandelnder Zahnarzt in der Konstanz ist Dr. Scholz Konsiliarzahnarzt der Paracelsus Clinica Al Roncim Schweizerischen Graubünden, die sich ebenfalls einen internationalen Namen in biologischer Medizin erarbeitet hat. Ausserdem ist er Geschäfstführer des Council for Nutritional and Environmental Medicine (CONEM) in Deutschland.

 

In der Konstanzer Klinik wurden in den letzten 15 Jahren mehrere metallfreie vollkeramische Implantatsysteme entwickelt und erprobt. Dr. Scholz und sein Team haben dadurch extrem viel Erfahrung im Umgang mit vollkeramischen Implantaten und metallfreien Zahnversorgungen.

 

Umweltmedizin mit Dr. Joachim Mutter

 

Im ärztlichen Bereich ist der national und international bekannte Mediziner Dr. Joachim Mutter seit vielen Jahren vor Ort innerhalb der Räume der Tagesklinik in eigener Praxis tätig. Verantwortlich für die Umsetzung der Behandlungspläne und regelmäßige Betreuung der Patienten ist die in biologischer Medizin ebenfalls sehr erfahrene Dr. Gabriele Lenz.

 

Seit 2015 arbeiten wir sehr erfolgreich mit dem im selben Haus in Konstanz niedergelassenen Heilpraktiker Jörg Bort zusammen. 

Metalle, insbesondere Amalgam (Quecksilber),  werden unter maximalen Schutzmaßnahmen entfernt und durch innovative metallfreie Werkstoffe ersetzt. Entzündungen werden mit modernsten diagnostischen Methoden wie DVT (digitale Volumentomographie), Cavitat und geeigneten Laborverfahren diagnostiziert und konsequent therapiert.

 

Die Behandlungen in der Tagesklinik erfolgen in Zusammenarbeit mit national und international bekannten Ärzten und Therapeuten, zum Teil innerhalb der Tagesklinik, aber auch außerhalb der Tagesklinik sowie entsprechenden universitären Abteilungen.

 

Aus den erfolgreichen Erfahrungen des integrativen Behandlungskonzepts entstanden seit 2006 unzählige Publikationen, Vorträge, Bücher, Messepräsentationen und Interviews.