Umfangreiche Sanierungen ohne Stress

Narkosebehandlungen

 

Umfangreiche Behandlungen können Sie in der Tagesklinik stressfrei in Narkose durchführen lassen. Zu diesem Zweck steht uns und Ihnen mit Dr. Willi Weiß in der Tagesklinik ein erfahrener Anästhesist zur Verfügung. Dr. Weiß betreut unsere Patienten individuell vor, während und nach der gesamten Narkose.

 

In der Tagesklinik können wir auf diesem Wege Narkosebehandlungen bis zu 6 Stunden durchführen. Damit können wir vor Ort ohne Probleme alle notwendigen Implantationen bis hin zu Komplettsanierungen in einem Termin anbieten.

 

Eine Narkose stellt auch heute noch immer eine gewisse Belastung für den Menschen dar, deshalb besprechen wir im Vorfeld mit Ihnen, ob es zu einer Behandlung in Narkose im konkreten Fall Alternativen gibt. Z.B. bieten wir Ihnen auch den "kleinen Bruder" der Narkose an, die Sedierung.

 

WWeiss.jpg

Vita Dr. Willi Weiß

1977-1984 Medizinstudium Uni Ulm/Freiburg

1984 Approbation

1986 Promotion Uni Würzburg

1984 Assistenzarzt Klinik

1992 Fachkunde Rettungsdienst

1992 Ausbildung zum Leitenden Notarzt

1993 Niederlassung als Kassenarzt

1995 Gründung Ambulantes OP-Zentrum Göppingen

mehr Informationen finden Sie hier.

Dr. Willi Weiß

Der "kleine Bruder" der Narkose

Sedierung

Für kürzere Eingriffe ist es häufig nicht erforderlich, eine Vollnarkose durchzuführen. In vielen Fällen reicht eine Sedierung. Der Begriff Sedierung (seltener auch Sedation, von lat. sedare „beruhigen“) bezeichnet die Dämpfung von Funktionen des zentralen Nervensystems durch ein Beruhigungsmittel (Sedativum, auch Sedativ). Wird gleichzeitig ein Schmerzmittel (Analgetikum) verabreicht, spricht man von einer Analgosedierung.

 

Der Übergang von einer Sedierung zu einer Allgemeinanästhesie (Narkose) ist fließend, bei letzterer ist der Patient, so lange das Narkosemittel infundliert wird, nicht erweckbar.