Sichere Amalgamentfernung

Amalgam enthält mehr als 50% Quecksilber. Quecksilber gehöhrt zu den giftigsten nicht radioaktiven Elementen, die wir kennen. Quecksilber wird über Jahrzehnte im Körper gespeichert und angereichert. Die Mehrzahl der Zahnärzte hält die "Aufbewahrung" von Quecksilber im Mund von Menschen für sicher und unbedenklich. Sobald es aus dem Mund entfernt wird, muß es jedoch als hoch giftiger Sondermüll nachweispflichtig entsorgt werden.


Amalgamfüllung

Die Sorglosigkeit und das fehlende Problembewusstsein vieler Zahnärzte ist nicht besser zu visualisieren, als durch einen Fingerabdruck in einer quecksilberhaltigen Amalgamfüllung. Nicht nur Amalgam, sondern alle Metalle werden in der Tagersklinik unter Schutzmaßnahmen (Kofferdam) aus den Zähnen und Kiefern entfernt, damit durch die Entfernung nicht noch höhere Belastungen entstehen, als ohnehin schon vorhanden sind.


Bei Amalgam gelten ganz besondere, erhöhte Sicherheitsmaßnahmen, denn Quecksilber ist ein besonderes Metall. Es ist bei Raumtemperatur flüssig und beginnt bereits zu verdampfen. Durch den sorglosen Umgang mit Amalgam hinterlassen Zahnärzte ihre Spuren. Nicht nur, wie auf dem Bild, wörtlich. Sie hinterlassen ihre Spuren auch an der Gesundheit Ihrer Patienten.


Die möglichen Folgen beobachten wir hier in der Praxis in der Zusammenarbeit mit Umweltmedizinern wie Dr. Joachim Mutter täglich. Jeden Tag, jede Sekunde entweicht aus Amalgam giftiger Quecksilberdampf und gelangt in den Körper. Nur ein kleiner Teil, abhängig von der individuellen Entgiftungsfähigekeit, wird wieder ausgeschieden. Der Rest bleibt im Körper und bindet sich an Nervenzellen, Organe, Fettgewebe ... Sie entscheiden selber, ob Sie damit einverstanden sind. Die Verantwortung für Ihre Gesundheit liegt ausschließlich bei Ihnen.


Tipp: Ein sehr gutes Video mit dem Titel "Smoking Teeth" zum besseren Verständnis der Situation finden Sie hier.


Wir entfernen alle Metalle mit Kofferdamschutz. Amalgam ist aber eine ganz besondere Mischung, die zu mehr als 50% aus Quecksilber besteht. Wegen des Dampfdrucks schon bei Raumtemperatur entstehen giftige Quecksilberdämpfe für die es aus unserer Sicht spezieller umfangreicher Schutzmaßnahmen bedarf, um eine weitere Vergiftung des Körpers auszuschließen. In unserer langjährigen Tätigkeit haben wir regelmäßig Patienten gesehen, bei denen Amalgam ohne ausreichende Schutzmaßnahmen entfernt wurde und die anschließend schwere Reaktionen und chronische Krankheiten entwickelt haben.


Deshalb ist neben dem mechanischen Schutz durch Kofferdam auch ein sicher funktionierender Atem- und Augenschutz erforderlich, um Schäden druch die Amalgamentfernung ausschließen zu können.

Instagram

teamtagesklinik Die neue Klinik entwickelt sich, wir freuen uns total, wird richtig cool ... Looking foreward to the new clinic, will be awesome ....

teamtagesklinik All in one pic: Digital Smile Design by Tagesklinik Konstanz. Health & Emotion. Predictable aesthetics using latest digital techno...

teamtagesklinik Lot of interested people at the congres in Marseille... protéger ses dents pour protéger sa santé... . #biologicaldentistry #bi...