sofortimplantate

 

Am Anfang haben wir versucht, die Natur zu imitieren. Mit metallfreien Keramikimplantaten sind wir heute in manchen Situationen überlegen. Devitale oder wurzelkanalbehandelte Zähne können ein Herd für chronische Entzündungen im gesamten Körper sein. Mit keramischen Implantaten haben wir eine bioinerte Alternative. Als Sofortimplantate können wir fehlende Zähne sofort und langfristig mit tollen ästhetischen Ergebnissen ersetzen.

 

Beim Sofortimplantat wird ein nicht erhaltungswürdiger Zahn entfernt und durch ein metallfreies vollkeramisches Implantat ersetzt. In allen ästhetisch relevanten Bereichen versorgen wir diese Implnatate auch sofort mit provisorischen Kronen. Das bedeutet für unsere Patienten einen extremen Zugewinn an Gesundheit, Ästhetik und Komfort. Gegenüber konventionellen Protokollen in der Implantologie sparen unsere Patienten dadurch Zeit und Geld.

 

Wir haben jetzt in der Tagesklinik seit mehr als 15 Jahren Erfahrungen mit Sofortimplantaten. Zur Haltbarkeit hat Dr. Scholz im Jahr 2013 in der internationalen Fachzeitschrift BioNanoMaterials eine Nachuntersuchung zu in der Tagesklinik gesetzten Implantaten veröffentlicht. Ein Jahr später publzierte er auf einem Kongreß in München eine Studie zu Sofortimplantaten.

 

Beispiele Sofortimplantate

Chirurgie: Entfernen von apikal beherdeten, wurzelkanalbehandleten Zähnen, Entfernen des Fremdkörpers (überstopftes Wurzelfüllmaterial) an der Wurzelspitze (17), Knochenaufbau durch internen Sinuslift, Sofortimplantation von metallfreien Keramikimplantaten.


Prothetik: Sofortbelastung des vorderen Implantates (15) durch ein Langzeitprovisorium aus ästhetischen Gründen.


auf das Bild klicken, um mehr zu sehen

Chirurgie: Extraktion von 4 Schneidezähnen bei fortgeschrittener Parodontitis, sofortiger Ersatz durch keramische Implantate.


Prothetik: Sofortbelastung der Implnatate mit einem Langzeitprovisorium.


auf das Bild klicken, um mehr zu sehen

Chirurgie: Entfernung von apikal beherdeten, wurzelkanalbehandleten Zähnen, Knochenaufbau durch internen Sinuslift an den Backenzähnen im Oberkiefer (15, 16, 26), in der Region 27 war nach Zahnentfernung zu wenig Knochensubstanz, Implantation erfolgt 10 Wochen nach Zahnentfernung. In den übrigen Regionen sofortiger Ersatz der entfernten Zähne durch Keramikimplantate.

 

Prothetik: Sofortbelastung der beiden Implantate im Oberkiefer rechts (auf dem Bild links) durch ein Langzeitprovisorium, um die Kaufähigkeit zu erhalten.

 

auf das Bild klicken, um mehr zu sehen

 

Chirurgie: Entfernung von apical beherdeten, wurzelkanalbehandelten Zähnen, sofortiger Ersatz durch Keramikimplantate, im Oberkiefer links (26) bei gleichzeitigem internen Sinuslift (Knochenaufbau).


Prothetik: Sofortbelastung des Keramikimplantates im Schneidezahnbereich durch ein Langzeitprovisorium.


auf das Bild klicken, um mehr zu sehen

Chirurgie: Entfernen eines apikal beherdeten Backenzahnes 47, sofortiger Ersatz durch ein Keramikimplantat mit ovalem Emergenzprofil.

auf das Bild klicken, um mehr zu sehen

Chirurgie: Entfernung eines tief frakturierten und kariösen Zahnes 35 sowie eines beherdeten wurzelkanalbehandelten Zahnes 34, Ersatz durch 2 vollkeramische Sofortimplantate.

auf das Bild klicken, um mehr zu sehen