Implantate aus Keramik

The next generation: Im Juni 2018 durfte Dr. Scholz auf einem internationalen Kongreß in Valencia im Rahmen seines Workshops "Biologische Zahmnedizin" dem Urvater der Keramikimplantate, Prof. Sami Sandhaus, das "Health & Emotion" Konzept der Tagesklinik Konstanz, bei dem Keramikimplantate eine sehr wesentliche Rolle spielen, vorstellen.


Prof. Sandhaus war bereits vor 50 Jahren einer der Pioniere bei der Entwicklung keramischer Implantate. Die eigentliche (R)Evolution in der zahnärztlichen Implantologie erfolgte ab dem Jahr 2006. In der Tagesklinik Konstanz wurden die ersten marktfähigen und später auch in den USA FDA-zugelassenen Implantate aus Zirkondioxid entwickelt. Damals setzte Dr. Scholz erstmals diese Implantate in seiner Hamburger Praxis ein. Er und sein Konstanzer Team verwenden heute in der Tagesklinik ausschließlich metallfreie vollkeramische Implantate aus dem Hochleistungswerkstoff Zirkonoxid. Dadurch ist es möglich, fehlende Zähne von der „Wurzel“spitze bis zur Schneidekante mit dem extrem bioverträglichen Werkstoff Keramik zu ersetzen.


Nicht zuletzt wegen der hervorragenden bioinerten Eigenschaften des Zirkondioxids ermöglichen vollkeramische Implantate unter gesundheitlichen und ästhetischen Aspekten herausragende Ergebnisse. Aus unserer Erfahrung sind sie in immunologischer Hinsicht Titanimplantaten überlegen und somit ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu nachhaltiger Gesundheit. Sie sind wesentlicher Bestandteil bei der Zahn- und Kiefersanierung nach biologischen Aspekten und eine wesentliche Säule des All-In-One Konzeptes.


Bei einteiligen Implantaten bestehen die künstliche Wurzel (Implantat) und der Anteil, auf den die Krone später zementiert wird (Sekundärteil) aus einem Stück, bei zweiteiligen Implantaten aus zwei Stücken. Das Sekundärteil wird in der Regel nach der erfolgreichen Einheilung der künstlichen Wurzel (Implantat) in das Implantat einzementiert und/oder mit einer metallfreien Schraube verschraubt. Die Mehrzahl der Implantate setzen wir heute als Sofortimplantate, das bedeutet, daß Zähne, die entfernt werden müssen, sofort durch ein keramisches Implantat ersetzt werden.


Mit seit 2006 mehr als 5.000 versorgten metallfreien Implantaten aus Keramik gibt es weltweit nur sehr wenige Kliniken mit einem ähnlichen langfristigen Erfahrungsschatz. Zur Haltbarkeit hat Dr. Scholz im Jahr 2013 in der internationalen Fachzeitschrift BioNanoMaterials eine Nachuntersuchung zu in der Tagesklinik gesetzten Implantaten veröffentlicht. Bei mehr als 2.300 nachuntersuchten Implantaten konnten wir Erfolgsquoten von über 98% im Jahr 2012 erreichen.

Instagram

biologicaldentistry 3D Rönthenplanung mit DVT macht es möglich: Implantat innen (lingual) am Nerven vorbeigezirkelt. Statt eines 8 mm langen Implan...

biologicaldentistry Our passion. All-In-One. Biological dentistry. Remove metals, remove inflammations. Check our website https://www.tagesklinik-ko...

biologicaldentistry Als perfekter Abschluß nach erfolgreichem Smile Design Ihrer Zähne noch professionelle Gesichtsästhetik mit Hyarulonsäure und ...